Info "Aufzucht und Kittenabgabe"

Unser Kitten werden bei uns im Schlafzimmer geboren. Dort ist Ruhe und kein anderes Tier darf diesen Raum betreten wenn die werdende oder gerade gewordene Mama dieses nicht möchte. In den ersten 3-4 Wochen heißt es dann für die Kitten: trinken schlafen - wachsen. In der Zeit öffnen sich die Augen und die Kleinen nehmen immer reger am Alltag teil. Dort lernen sie auch das Katzen Klöchen zu benutzen und wie man mit Milch, Breichen, Kitten Futter um zu gehen hat. Die erste Entwurmung ist angesagt.

Sind sie selbständiger und agiler wird ins Katzenzimmer umgezogen. Dort gibt es dann die unterschiedlichsten Sachen zum Spielen und Klettern, es will ja alles erlernt werden. Die anderen Katzen gehören dann zum normalen Tagesablauf ebenso dazu wie die Hunde an die die Kitten ganz langsam gewöhnt werden.

Nun folgen bis zur Abgabe mit ca. 12 14 Wochen noch mehrere Entwurmungen. Im Alter von ca. 7 8 Wochen gibt es die erste Grundimpfung mit Katzenschnupfen, Katzenseuche und Chlamydien. Zu dem Zeitpunkt werden die Kitten auch gechipt. Die 2te Impfung folgt dann mit ca. 11 12 Wochen.

Bei den Kitten die in die Zucht gehen wird noch die Blutgruppenbestimmung gemacht sowie der Gen-Test auf HCM und PKD. Da die Eltern getestet sind und NN haben dürfte es dort keine Überraschungen geben, aber sicher ist sicher, so wird eben das zukünftige Zuchttier selber getestet.

Diese Werte werden dann, wie auch die Chip Nummer, bei der Erstellung der Ahnentafeln berücksichtigt. Bei den Liebhaberkitten erfolgt nur der Eintrag der Chip Nummer.

Drei Tage nach der letzten Impfung dürfen die Kitten dann zu ihren neuen Besitzern ziehen. Das aktuelle Gesundheitszeugnis, EU-Heimtierausweis, Meldung bei Tasso und die Ahnentafel im Gepäck.
Sollten Sie sich für ein Kitten aus unserer Zucht interessieren bitten wir um frühzeitige Kontaktaufnahme. Sie erhalten dann schon bis zum ersten Besuch immer aktuelle Informationen. Mit frühestens 6 Wochen, am liebsten allerdings erst nach der ersten Impfung, dürfen die Kitten besucht werden Das kommt aber immer auf den jeweiligen Wurf an.

Wir freuen uns Sie bei uns persönlich begrüßen zu dürfen!